D-Jugend gewinnt Quali-Turnier für Bezirksliga-A

Bezirksliga A, wir kommen!

Die D1 der FTG Frankfurt hat bei ihrem Qualifikationsturnier zur Bezirksliga A in Wehrheim ein sehr starkes Turnier gespielt und alle drei Spiele gewonnen. Damit spielt die Mannschaft des Trainergespanns Jens Hufnagel/Wolfgang Zimmermann in der kommenden Saison in der Bezirksliga A.

Nach dem knappen Scheitern bei der Bezirksoberliga-Quali vor Wochenfrist, machten wir uns mit etwas gemischten Gefühlen zur Quali Part 2 nach Wehrheim. Zumal auch noch 4 Spieler aus der Vorwoche an diesem Wochenende nicht dabei sein konnten. Aber alles der Reihe nach:
Kantersieg gegen Bad Vilbel Los ging‘s mit einem in dieser Höhe schier unglaublichen 14:0- Sieg gegen Bad Vilbel. Hier wurde das im Training eingeübte neue Abwehrkonzept höchst konzentriert umgesetzt. Für die Gegner aus Bad Vilbel gab es (fast) kein Durchkommen. Wenn sich doch mal eine Lücke ergab, waren die Würfe eine sichere Beute für unseren ganz starken Torwart Meik. Das es am Ende nach 20 gespielten Minuten kein Gegentor gab, Wahnsinn! Zumal Bad Vilbel auch ein „Verlierer“ der Bezirksoberliga-Quali war! Das gab der Mannschaft gleich Selbstvertrauen für die nächsten beiden Spiele.
Lockerer Sieg gegen Wehrheim/Obernhain Das 2. Spiel gegen die Gastgeber aus Wehrheim gewannen wir komplett ungefährdet mit 11:3. In diesem Spiel waren wir dem Gegner in allen Belangen überlegen und gingen sehr früh mit 5:0 in Führung. Da der Spielplan für uns nicht ganz glücklich war und wir vor dem entscheidenden Spiel gegen Münster II nur eine kurze Pause haben sollten, wurde früh gewechselt. So kamen alle 11 mitgereisten Spieler/innen zu langen Einsatzzeiten, ohne dass der Sieg nochmals in Gefahr geriet.
Endspiel gegen Münster Nach dem Sieg gegen Wehrheim war klar, dass das Spiel gegen TSG Münster 2 die Entscheidung bringen musste.
In dem Spiel legte die FTG wie in allen Spielen toll los und konnte auch hier basierend auf einer bärenstarken Abwehr- und Torwartleistung von Anfang an vorneweg gehen. Nach richtig guten 10 Minuten stand es zur Halbzeit 5:1. Dann allerdings lief vor allem in Angriff nicht mehr so viel zusammen. Man konnte dem Team den Kräfteverschleiss und die kurze Pause zwischen den beiden Spielen anmerken. Münster holte auf, die Halle tobte. David Lotz, in seinem besten Spiel in der noch jungen Saison, warf dann den erlösenden sechsten Treffer. Absolut sehenswert, aus dem Rückraum, in den linken, oberen Torwinkel. Und unsre Jungs und Mädchen brachten den Sieg am Ende (einigermaßen) souverän mit 6:5 über die Zeit – der Jubel bei Spielern, Eltern und Trainern war groß.
Unser stärkster Spieler im Turnier war sicherlich Torwart Meik, der mit vielen Paraden die Schützen der anderen Teams verzweifeln ließ. Und in insgesamt 60 gespielten Minuten nur 8(!) Gegentreffer hinnehmen musste. Der zweite Garant für den Turniersieg war die starke Abwehrleistung und der kämpferische Einsatz von allen!

Ausblick Große Erleichterung und Freude, dass wir das zuerst mal wichtigste Ziel, die Qualifikation für die Bezirksliga A trotz des starken Gegners aus Münster erreichen konnten. Nun wollen wir uns in den kommenden Trainingseinheiten auch immer mehr der Verbesserung des Angriffsspiels widmen, logischerweise ohne die Basis Abwehr zu vernachlässigen. Unser Ziel ist es, die Mannschaft nicht nur individuell, sondern auch als Gesamteinheit zu verbessern. In der Abwehr ist das schon recht gut gelungen, die Entwicklung eines schnellen und attraktiven Angriffsspiels ist anspruchsvoller und wird deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Unser Ziel ist eine Verbesserung der Platzierung des Vorjahres. Wir werden versuchen beim Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga A mitzumischen!

Für die FTG spielten: Meik (Tor), Thees (5), Thomas (4), Laszlo, Leo (7), David (7), Boroka (1), Mats (4), Peer (1), Alice (1) und Max.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*