D1-Jugend: Beste Saisonleistung bringt tollen Sieg im Spitzenspiel!

FTG Frankfurt – HSG Eschhofen/Steeden 33:27 (16:16)

Die 1.Mannschaft der D-Jugend hat in einem richtig tollen Jugendhandballspiel den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Eschhofen/Steeden in die Schranken weisen können. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 33:27-Sieg auf der Anzeigetafel der Sportfabrik. Damit konnte man auch den zweiten Tabellenplatz übernehmen!

Konnte man vor Wochenfrist im Auswärtsspiel gegen die ebenfalls bis dahin ungeschlagene HSG Goldstein/Schwanheim in einem reinen Kampfspiel einen knappen 22:21-Sieg verbuchen, stand zum Abschluss der „Topspieltage“ mit der ebenfalls ungeschlagenen HSG Eschhofen/Steeden der nächste schwere Gegner auf dem Programm.

Im Vorfeld musste man sich die Frage stellen, wie die „Tormaschine“ aus Eschhofen/Steeden einigermaßen gestoppt werden könnte. Bisher gab es für den Gegner 5 deutliche Siege mit durchschnittlich erzielten 33(!) Tore. Das war schon eine starke Visitenkarte! Dementsprechend wurde in der Trainingswoche auch viel Wert auf aggressive Abwehrarbeit und Tempohandball gelegt.

Hochmotiviert kam die FTG aus der Kabine. Man hatte sich vorgenommen, die gegnerischen Rückraumspieler früh zu attackieren, damit dies ihre durchaus vorhandene Schnelligkeit gar nicht erst ausspielen konnten. Das gelang in den ersten fünf Minuten auch richtig gut. Die Abwehr packte entschlossen zu und was noch aufs Tor kam, wurde meist von Meik entschärft. So starteten wir mit einer 5:2 Führung. Logisch war aber auch, dass die Spielweise relativ kräfteraubend war. So konnten sich die Gegner Mitte der Halbzeit öfters in den 1zu1 Situationen durchsetzen und den Rückstand aufholen. Zur Halbzeit stand dementsprechend ein 16:16 zu Buche. Etwas zu wenig für die FTG, trotz der 16 erzielten Tore wurden durch Pfosten-und Lattentreffer noch ein paar mehr Tore liegen gelassen.

In der Halbzeitpause schwor man sich ein, auch die 2. Hälfte mit der gleichen Aggressivität anzugehen und die Punkte in der Spofa zu behalten. Gesagt, getan. Was man kaum für möglich gehalten hatte, geschah aber tatsächlich. Es wurde noch leidenschaftlicher und weiterhin mit vollem Einsatz verteidigt und im Angriff mit Tempohandball und tollen Kombinationen Tor auf Tor erzielt. Man konnte dem gegnerischen Team anmerken, dass sie durchaus überrascht waren, welch eine starke Gegenwehr von der FTG kam. Durch diese couragierte Leistung konnte die FTG den Eschhofenern „den Schneid abkaufen“. Über 20:17 setzte sich die FTG bis zur gegnerischen Auszeit auf 24:19 ab. Aber auch dadurch ließ sich die FTG nicht irritieren und mit Leos Tor zum 26:20 in der 30. Minute war das Spiel bereits vorentschieden. Jetzt wurde seitens der FTG sogar munter durchgewechselt, ohne dass es im Spiel einen Bruch gab. Thomas stellte mit seinem neunten Tor auf das 33:27 Endergebnis. Man konnte die zweite Halbzeit also mit 17:11 für sich entscheiden!!

„Ein richtig tolles und actionreiches Spiel, das wir total verdient gewinnen konnten“, so D1-Coach Jens Hufnagel. So stelle ich mir das Handballspiel einer von mir trainierten Mannschaft vor. Aggressiv, aber immer fair, in der Abwehr und temporeich und mutig im Angriff. Schön war auch, dass alle Spieler/innen heute zum Einsatz kommen konnten. In der Vorwoche hat das leider nicht so funktioniert. Auf diese Leistung können wir stolz sein!! Wenn wir solche Leistungen regelmäßig abrufen können, brauchen wir in der Bezirksliga A keinen Gegner fürchten.

Nächste Woche gilt es aber die Leistung im Auswärtsspiel bei der TSG Oberursel zu bestätigen. Oberursel hat sich nach eher schwachem Saisonstart stabilisiert und steht aktuell mit ausgeglichenem Punktekonto auf dem sechsten Tabellenplatz. Im „Vorbeigehen“ werden wir auch dieses Spiel nicht gewinnen können!

Für die FTG spielten: Meik (Tor) – Jesper, Mats (4), Thomas (9), Leo (7), Benni, Henry (2), David (1), Jakob, Max, Alice (2), Thees (1) und Norman (7).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*