FTG Frankfurt – Eintracht Frankfurt 66:14 (RE: 11:7)

Tigers punkten am ersten Spieltag

„Wir sind alle schon Sieger“, die sich heute Morgen in unserer Sporthalle versammeln durften. Das es an einem Samstagmorgen, um 10:00 Uhr so viele sein werden, hätte ich niemals geglaubt.

„Man sieht, dass den Kindern, Vereinen und Eltern unser Handballsport sehr gefehlt hat, strahlten die Augen des Trainers der Tigers“, schon zum Anpfiff dieses Spieles. Besonders schön war anzusehen, dass sich an diesem frühen Samstagmorgen, zwei hochmotivierte Mannschaften gegenüberstanden und den zahlreichen Zuschauern nicht nur ein spannendes, sondern auch sehr schönes Jugendhandspiel boten. Beide Teams wurden von ihren Trainergespannen hervorragend eingestellt und zeigten keinerlei Furcht ihre besten Leistungen abzurufen. Die Tigers fanden sehr schnell zu ihrem Spiel und spielten sich sehr gute Tormöglichkeiten heraus. Auch wenn Anfangs, die Zielrichtung knapp verpasst wurde, gelang es ihnen dennoch sich einen beruhigenden Vorsprung zu erspielen. Doch wer dachte das die Jungs von Eintracht Frankfurt hier klein beigeben würden, sah sich ab der 15. Spielminute getäuscht. Schnell und treffsicher schlossen ihre Hauptangreifer ab und so war eine sicher geglaubte Führung der Tigers wieder in Gefahr. Aber auch die Tigers wussten sich wieder zu Fangen und zogen weiter konsequent ihr Spiel durch und Jedem eingesetzten Spieler und Spielerin, die Möglichkeit zugeben einen Torerfolg zu feiern. Die Sporthalle glich einem Tollhaus und die laute Trommel und Anfeuerungsrufe auf beiden Seiten, spornten die jungen Sportler und Sportlerinnen immer weiter an, alles für ihre Mannschaften reinzulegen. Das sich die Tigers am Ende glücklich in den Armen lagen und die ersten Punkte dieser Spielzeit feiern durften, war natürlich wie ein glückliches Herz auf ihren Seiten. „Ich tue mich schwer heute einige Spieler hervorzuheben, da wir als ganze Mannschaft in allen Teilen uns hervorragend präsentierten, gegen eine Bärenstarke

E-Jugend der Frankfurter Eintracht“. „Die Kinder hielten sich an unsere Vorgaben und hatten am Ende den gewünschten Erfolg damit“. „Allein dies ist schon ein überaus großes Lob wert, an all unsere Spieler und Spielerinnen.“ lobten die Trainer Mats und Roland ihre Mannschaft.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Spieler von Eintracht Frankfurt, die durch ihr gutes Spiel auch für diesen besonderen Tag beigetragen hatten.  

Nun ist für die Tiger ein Spielfreies Wochenende, in der man sich weiterhin im Training wichtige Eigenschaften erlernen möchte, um dann im sehr schweren Auswärtsspiel beim

VFL Goldstein/Schwanheim eine gute Visitenkarte abzugeben.

Die Tigers spielten wie folgt:

Jost, Clemens, Felix, Faiza, Inas, Dounia, Elias, Matti, Lucas, Klaas, Jan-Ole, Matthis     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*