Herren I – Sieg im letzten Saisonspiel

HSG/VFR Eintracht Wiesbaden II – FTG Frankfurt 25:27 (9:15)

In einem für beide Mannschaften bedeutungslosen Spiel konnte sich die FTG nach einer durchwachsenen Leistung letztlich ungefährdet durchsetzen.

Das Spiel stand für die Männer aus Bockenheim unter dem Zeichen der Abschiede des langjährigen Captains Florian Wittenhorst, sowie dem Abschied von Trainer Gilles Kleiser. Um beiden einen ordentlich Ausstand zu verschaffen, hatte sie sich die Mannschaft vorgenommen noch einmal eine gute Leistung zu zeigen, bevor es in die verdiente Sommerpause geht.

Das Spiel begann zäh mit technischen Fehlern auf beiden Seiten, die 1:0 Führung der Gastgeber sollte jedoch die letzte für die Heimmannschaft bleiben. Nach und nach konnte sich die FTG absetzen, was vor allem dem gut aufgelegten Sascha Priesters im Tor zu verdanken war. Bis zur Halbzeit erspielte man sich eine komfortable 9:15 Führung.

In der zweiten Halbzeit wollte man dort weiter machen, wo man aufgehört hatte und das Spiel schnell entscheiden. Bis zur 42. Minute konnte man sich durch eine starke Abwehr und konzentrierte Abschlüsse im Angriff auf 11:21 absetzen. Hiermit kam jedoch ein absoluter und unerklärlicher Bruch ins Spiel und man ließ den Gegner noch auf 2 Tore herankommen.

Positiv zu erwähnen sind Niklas Rüschs erste Tore im Trikot der FTG, sowie ein gehaltener 7 Meter, vom aus der zweiten Mannschaft aushelfenden, Tjorven Horns. Wir wünschen unseren Abgängen alles gute und verabschieden uns in die Sommerpause.

Für die FTG spielten: Priesters, Horns (beide Tor), Ackermann (7), Kürten (4), Mrad (3), Schraven (3), Rüsch (3), Normand (2), Wandel (1), Werdier (1), Weber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*