Damen I: FTG Frankfurt möchte mit einem Sieg die Saison 2017/18 beenden

Am kommenden Samstagabend treffen die Frauen der FTG Frankfurt in ihrem letzten Saisonspiel auf die TSG Eppstein. Nach der enttäuschenden 16:29 Niederlage vom vergangenen Wochenende möchten die Spielerinnen Wiedergutmachung leisten und sich mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. 

„Wir hatten eine Woche Zeit, die Niederlage gegen Eschhofen/Steeden zu verarbeiten und gehen nun fokussiert in die letzte Partie der Spielzeit. Gerade in heimischer Halle möchten wir unseren treuen Zuschauern noch einmal ein tolles Spiel bieten und die zwei Punkte einfahren“ erklärt Trainer Thomas Rösgen vor der Partie. Die Ausgangslage ist klar: Nur mit einem eigenen Sieg besteht zumindest noch die theoretische Chance auf die Vizemeisterschaft, die zum Aufstieg berechtigt. „Das ist aber nicht unser Fokus“ so Co-Trainer Kohlenbeck, „die TSG Eppstein gilt auch als Favoritenschreck, sodass wir uns erst einmal auf unser eigenes Spiel besinnen müssen“.

Das Hinspiel in Wiesbaden konnten seinerzeit die Frankfurterinnen mit 26:20 für sich entscheiden. Insbesondere im zweiten Durchgang konnten die FTG Damen mit einer starken Abwehr- und Torhüterleistung überzeugen und kamen dadurch auch im Angriff zu vielen einfachen Torerfolgen. Diese konzentrierte Leistung gilt es auch am kommenden Sonntag abzurufen. Was den Kader anbelangt, so können die Trainer aus den Vollen schöpfen. „Alle haben die letzten Wochen gut mitgezogen und möchten natürlich beim letzten Spiel mit von der Partie sein“ hat Co-Trainer Kohlenbeck vor dem Anwurf die Qual der Wahl.

Die Partie wird am Samstag, den 5. Mai um 17:30 Uhr in der Sportfabrik in Bockenheim angepfiffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*