Herren I – Verdienter Punktgewinn gegen starke Seckbacher

Spielbericht Herren I 💥🤾‍♂️

FTG Frankfurt – HSG Seckbach/Eintracht Frankfurt 30:30 (16:18)

In einem äußerst intensiven Spiel belohnten wir uns für einen erbitterten Kampf mit einem Punkt beim A-Klassen-Absteiger Seckbach.

Schwierig kamen wir ins Spiel. So lagen wir bereits nach 11 gespielten Minuten und trotz vollem Engagement mit 2:8 hinten. Eine Auszeit half uns im Anschluss wieder etwas auf die Beine. Die Chancen konnten besser verwertet und die Abwehrformation gestärkt werden. Sofern die Konzentration hoch war, hielten wir dem gegnerischen Tempo und der Aggressivität in der Abwehr stand. Bis zur Halbzeit konnten wir uns auch dank eines 4:0-Laufs, wieder bis auf 2 Tore in Schlagdistanz bewegen.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Wir lagen trotz einer grandiosen Torhüterleistung von Sascha Priester weiterhin stetig zurück. Nachdem wir 8 Minuten vor Ende immer noch mit 4 Toren im Rückstand waren, stellten die Coaches die Abwehr auf eine offene Deckung um. Mindestens zwei, teilweise drei Gegenspieler wurden kurz gedeckt. Der gegnerische Vorsprung schmolz durch Unachtsamkeiten und technische Fehler bis zu unserem Ausgleich in der letzten Spielminute.

Sicherlich kann man stolz auf die kämpferische und energetische Leistung in den 60 Minuten gegen die HSG sein, jedoch sollte vor allem wiedermal die Chancenverwertung und Absprache in der Abwehr zu Denken geben.

Es spielten: Priesters, Beuttenmüller (beide Tor); Keller (2), Wittenhorst, Roales-Welsch (2), Kleer (1), Schwarz (4), Scheurich (6), Werdier (1), Schraven (4), Maurer (1), Kohlenbeck, Treuherz (8), Normand (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*