Herren I – Weiterhin Verlustpunktfrei

Spielbericht Herren I 💥🤾‍♂️

Auf einen fantastischen Sieg gegen die MSG Dortelweil/Bad Vilbel folgte am vergangenen Sonntag ein souveräner Auswärtserfolg bei der TSG Münster III.

Ein kurzer Nachtrag zum Spiel gegen die MSG: Bei dem 32:17 Erfolg gegen einen durchaus starken Gegner aus dem Tabellenmittelfeld konnte vor allem die Abwehr mit Geschlossenheit und das stark aufgelegte Torhüterduo Beuttenmüller/Neunert mit einigen Paraden glänzen.

Am gestrigen Sonntag lag der Fokus allerdings auf einer neuen Aufgabe: Zwei Punkte gegen einen schwierig einzuschätzenden Gegner aus Münster.

TSG MĂĽnster III – FTG Frankfurt 30:37 (14:20)

In diesem torreichen Spiel bewiesen wir trotz eklatanten Anfangsschwächen noch Moral und konnten mit einem soliden Polster in die Pause gehen. Die ersten zehn Spielminuten erinnerten an selbige aus dem Spiel gegen Dortelweil: Die Abwehr stand unsicher, es fehlte die Spannung und somit konnten weder Bälle gewonnen, gehalten oder anderweitig genutzt werden. Nach zehn gespielten Minuten lagen wir bereits mit 9:5 zurück. Die schnellen A-Jugendlichen Aushilfsspieler der TSG bereiteten uns einige Probleme. Durch plötzlichen Willen und pure Motivation konnten wir uns danach allerdings in das Spiel hineinarbeiten und durch die gesicherte Abwehr auch vorne befreiter aufspielen. Schritt für Schritt ließen wir somit den Rückstand hinter uns und konnten uns noch vor der Halbzeit entscheidend absetzen.

In der zweiten Halbzeit gelang es uns, den Gegner zumeist mindestens 5-6 Tore von uns fern zu halten. Dadurch konnten eigene Schwächen durchaus mit Engagement unterdrückt werden. Der Gegner verkrampfte in den eigenen Angriffen zunehmends und ermöglichte uns durch technische Fehler unsere höchste Führung mit 26:35 in der 57. Minute. Mit der Leistung können wir insgesamt zufrieden sein, sicherlich fiel das ein oder andere unnötige Gegentor, jedoch sind 37 geworfene Tore ein Indiz für eine durchsetzungsstarke Leistung. Außerdem konnte sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Beuttenmüller, Priesters (beide Tor); Kleer (4), Wittenhorst (2), Boursiquot (5), Schwarz (2), Scheurich (5), Dänner (6), Schraven (7), Treuherz (4), Normand (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*