FTG Frankfurt (International)

Am heutigen Samstag ging es zum Vorbereitungsturnier nach Aschaffenburg.
Seit langem wurden mal wieder Landesgrenzen passiert und es ging mit Visum in den Freistaat Bayern.

Hoch motiviert kam die Kleisertruppe in der Mehrzweckhalle Obernau an und verschlief direkt den Start in das erste Spiel. So betrug der Rückstand gegen die HSG Preagberg zur Halbzeit bereits 5 Tore. Man konnte jedoch eine entsprechende Reaktion zeigen und den Rückstand innerhalb von 10 Minuten in eine Führung verwandeln. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 24:24 Unentschieden.

Direkt im Anschluss ging es gegen den Gastgeber der HSG Aschaffenburg. Zum Spiel braucht hierbei wenig gesagt werden. Die Männer der FTG leisteten sich 23 Fehlwürfe bei 35 versuchen. Die Torhüter der Gäste wurden nach Belieben von 6M warm abgeschossen. Man verlor verdient mit 12:15.

Nun waren gute zwei Stunden Pause angesagt und man konnte sich verpflegen, Verletzungen tapen und den kommenden Gegner beobachten. Zum letzten Spiel des Tages ging es gegen die HSG EMU. Hier wollte man ein anderes Gesicht zeigen und Trotz schwerer Knochen einen Sieg einfahren. In einem vom Kräfteverschleiß geprägten Spiel konnte sich die FTG mit 24:23 durchsetzen und doch noch einen Sieg einfahren.

Sicherlich hat man sich heute nicht von der besten Seite präsentiert, es konnten jedoch wichtige Erkenntnisse für die bald startende Runde gewonnen werden. Ein großer Dank gilt allen teilnehmenden Mannschaften für ein faires und forderndes Turnier. Ein besonderer Dank noch an unseren Gastgeber für einen toll organisierten Tag – wir kommen gern wieder.

Für die FTG spielten: Neunert, Horns (beide Tor), Schraven (13), Treuherz (9), Mrad (8), Roales-Welsch (7), Normand (6), Lux (5), Kürten , Mpouras (je 4), Werdier, Wandel (je 2), Weber, Ackermann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*