Traumhafte erste Halbzeit reicht nicht gegen den Tabellenführer

mJSG Schwalbach/Niederhö. – FTG Frankfurt 90:30 (RE. 15:6)

.

Wow, was war das für ein Spiel in den ersten zwanzig Minuten, dieser Jugendhandballbegegnung.

Verwundert rieben sich die Zuschauer/innen auf den Tribünen die Augen und wussten mit ihrem ganzen glücklichen Staunen nicht wohin und so unrecht hatten sie damit nicht. Der Tabellenführende Gastgeber und unsere Tigers, lieferten sich ein stets faires, aber auch sehr hochwertiges Jugendhandballspiel, dass keine Wünsche offen ließ. 

Angriff und Abwehrspiel, mit sehr gut aufgelegten Torhütern zeugten in jeder Sekunde dieses Spieles davon. Erzielten dann beide Mannschaften ein Tor, war es aber auch zuvor hervorragend ausgespielt worden. Wobei die Gastgeber in L. Mauch einen sehr starken Jugendspieler in ihren Reihen hatten, der immer wieder unsere Tigers vor schwierige Aufgaben stellte. Aber was letzte Woche noch große Lücken in den Abwehrverbund gerissen hatte, wurde an diesem Sonntagmittag von allen Mannschaftsteilen Super gelöst. So stand es nach Zwanzig Minuten zur Pause gerade einmal 4:3 für den Tabellenführer. „heute konnte ich jeden meiner Spieler/innen in allen Phasen dieses Spieles einsetzten. Da war kein Bruch im Spielverband zu erkennen. Eine große Leistung meiner Mannschaft“ strahlte ein glücklicher Trainer Klaus über das, was seine jungen Handballsportler/innen ihn und deren Fans zeigten. Aber wer glaubte, dass der Gastgeber nicht eine große Schippe auflegen konnte, sah sich leider getäuscht in den zweiten zwanzig Minuten. Im 6 gegen 6, legten sie auch sofort nach dem Pausenpfiff los und überrumpelten die Tigers ein um das andere Mal, mit sehr schnellem Tempospiel. Hier können und dürfen sich die Tigers gerne eine Scheibe abschneiden, denn es war einfach Klasse umgesetzt von den Gastgebern. Tor um Tor zogen sie nun davon. Auch der nachlassende Wiederstand einzelner Tigers, sprach in diesem Bild klare Züge.

Dennoch gelang es auch den Tigers noch in diesem nun einseitigen Spiel noch einige sehr schöne Tore zu erzielen. Alles in allem war es zum Ende des Spieles, dann doch der zu erwartende Sieg des Tabellenführers, was auch sehr verdient war. Alle Tigers gratulierten zu diesem Sieg, wie es sich für Handballsportler auch gehört. Doch auf ihre ersten zwanzig Minuten, können sie mehr als Stolz darauf sein, denn da haben sie wirklich toll gespielt.

Jetzt geht es kommenden Samstag Zuhause ins letzte Spiel des Jahres 2021 und die Würfel werden wieder neu geworfen. Auf Seiten der Tigers hofft man natürlich an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen zu dürfen. Aber da wird der kommende Gast, aber auch ein gewisses Wörtchen mitreden wollen. Daher sollte jeder, der den Jugendhandball liebt, am kommenden Samstag in der Halle sein, um die Tigers zu Unterstützen. 

Für die Tigers spielten:

Dounia, Klaas, Clemens, Anas, Jan-Ole, Felix, Faiza, Joost, Malek, Matthis, Inas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*