Damen I: Frauen werden erneut Dritter bei den Geislarer Sportwochen

In einem gut besetzten Turnier und bei Temperaturen um die 30 Grad erreichten die FTGlerinnen auch in diesem Jahr bei der 44. Sportwoche des TV Geislar den dritten Platz. 

Gegenüber dem Vorjahr war das Teilnehmerfeld etwas reduziert, sodass die neun Frauenteams in den zwei Tagen im Modus „Jeder-gegen-jeden“ antraten. Am Samstagnachmittag starteten die Frauen mit zwei deutlichen Auftaktsiegen gut in das Turnier. Gegen die in der Nordrheinliga beheimatete erste Mannschaft des TSV Bonn setzte es dann im dritten Spielt eine knappe Niederlage (5:7), bevor das letzte Spiel des Tages mit einem Tor in der letzten Minute zugunsten der Frankfurterinnen ausging, sodass sich das Team am Ende des ersten Spieltages auf dem dritten Platz wiederfand. So wurde abends erst der Einzug Kroatiens ins Halbfinale bejubelt, bevor auf der langen Sommernachtsparty eine ausgelassene Stimmung herrschte.

Nach einem ordentlichen Katerfrühstück am Sonntagmorgen trafen die Frankfurterinnen direkt auf den Favoriten und späteren Turniersieger, die HC Disco der HSG Siebengebirge, und bereiteten dem Gegner mehr Mühe als erwartet und mussten sich am Ende nur knapp geschlagen geben. Die verbleibenden drei Partien wurden allesamt gewonnen, sodass die FTGlerinnen bis zum Turnierende am Sonntagnachmittag ihren dritten Rang verteidigen konnten. Dabei waren die Frankfurterinnen sogar das Team mit der stärksten Defensive des Wochenendes, da sie die wenigsten Gegentreffer im Turnierverlauf kassiert haben.

Einziger Wehrmutstropfen eines ansonsten rundum gelungenen Wochenendes: Kristin und Elena fielen verletzungsbedingt im Laufe des Turniers aus.

Es spielten: Angie, Anke, Bibi, Cara, Cindy, Elena, Katharina, Kristin, Lea, Lotti, Rieke und Viona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*