A-Jugend: Auch Kastel eine Nummer zu hoch

JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker – FTG Frankfurt 33:20 (17:9)

Auch im dritten Saisonspiel, auswärts in Hochheim bei der JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker, gab es für die A-Jugend der FTG Frankfurt nichts zu holen. Im Sonntagabendspiel unterlag die Mannschaft von Trainer Andreas Bradtke mit 20:33 dem aktuellen 3. Von Anfang an war der Gastgeber die tonangebende Mannschaft, Kastel blieb das ganze Spiel lang eine Nummer zu groß für die junge FTG-Auswahl.

Immerhin erzielte Tibor Pilz den ersten Treffer der Partie (1.), es war die einzige Führung im gesamten Spiel. Von da an lief der Express des Gastgebers, nach elf Minuten lagen wir bereits mit 2:7 zurück. Grund genug für Trainer Bradtke die erste Auszeit zu nehmen (12.). Auch die einminütige Ansprache brachte nichts, Wagner verwarf im Anschluss direkt einen Siebenmeter. Zur Halbzeit schraubte Kastel die Anzeigetafel auf 17:9 hoch. Dabei war dieser Spielstand noch glücklich, ehe der Gastgeber zahlreiche Chancen liegen ließ. Robin Stöhr, der für den abwesenden Tjorven Horns zwischen den Pfosten stand, feierte ein ordentliches Debüt. Gegen Ende der 1.Halbzeit war sein Dienst beendet, Bradtke brachte überraschend Gomez-Carrasco zwischen den Pfosten.

Doch auch der Halb-Spanier konnte am Debakel wenig umdrehen. Das Torhüterduell ging glasklar an den Gastgeber. Im zweiten Durchgang zeigte die FTG nochmal Mut, kam bis auf fünf Tore heran (21:16 durch Rauer in der 39.Minute), haderte aber mehrmals mit dem Schiedsrichter und vor allem mit der eigenen Luft. Am Ende hieß es 20:33 aus FTG-Sicht. Den letzten eigenen Treffer erzielte Pilz, den letzten der Partie erwartungsgemäß der Gastgeber. Es ist nun die dritte bittere Niederlage in Folge. Während der Gastgeber vom 3.Tabellenplatz grüßt, gehen die Blickrichtungen der FTG eher nach unten, wir belegen den 10.Platz. Am 14. Oktober erwartet unsere A-Jugend dann im Nachholspiel zuhause die TG 04 Sachsenhausen.

Für die FTG spielten: Stöhr, Gomez-Carrasco (beide Tor), Rauer (7), Cedro (3), Schlederer (3), Pilz (2), Wagner (2), Dillenburger (2), Henseler (1), Nickel, Weigold, Gerhardt, Califice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*