D2 unterliegt verdient SG Nied

FTG Frankfurt vs. SG Nied 14:20 (6:12)

Die D2-Jugend ist mit einer Niederlage zuhause gegen die SG Nied gestartet. Am Ende hieß es 14:20 (6:12) bei anormalen Bedingungen in der Halle. Beste Werfer auf unserer Seite waren Mats und Jakob aus der D1 mit jeweils fünf Treffern.

Vor dem Spiel stand ein großes Fragezeichen hinter der Leistungsfähigkeit der Mannschaft. Viele neue und ehemalige E-Jugendspieler waren zum Start dabei, zudem hatte man wenige Kinder, die bereits D-Jugend-Erfahrung hatten. So ging das neue Trainer-Duo Zimmermann-Schlederer mit einer neuformierten Mannschaft ins Spiel.
Von Anfang an zeigte sich, dass der Gegner etwas mehr Erfahrung in den eigenen Reihen besaß. Allen voran der Spieler mit der Nummer 5 bescherte uns große Probleme in der Abwehr. Im Angriff fehlten die Dynamik, das Tempo und die Durchschlagskraft. Mit Mats und Jakob bekam die D2 ab der 5.Minute neue Kraft, sodass die Partie zunächst offen blieb. Auch Meik wusste zu überzeugen und erzielte insgesamt drei Treffer. Doch mit zunehmender Spieldauer zog Nied davon, zur Halbzeit stand es 6:12.

Die 2.Halbzeit wollte man All-In gehen, dies klappte auch, in der 27.Minute verkürzte Jakob auf 12:13. Kurz darauf nahm der Gast eine Auszeit, der gegnerische Trainer hatte wohl die richtigen Worte gefunden. Nied zog das Tempo erneut an und vergrößerte den Abstand auf +4 (34.). Die letzte Chance sah das Trainer-Duo in der 37.Minute, als man nochmal alles riskieren wollte und den Vier-Tore-Rückstand aufholen wollte. Die Hoffnung verschwand aber schnell, am Ende gewann die SG Nied verdient mit 20:14.

Für die FTG geht es kommende Woche am Sonntag zur HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten. Nied empfängt JSGmD Niederhofheim/Sulzbach.
Cheftrainer Olivier Schlederer sagte nach dem Spiel:
„Uns wurden heute ein wenig die Grenzen aufgezeigt. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber wir gehen dem positiv entgegen. Ich fand es gut, dass die Jungs mit der D1 auch Sicherheit und Erfahrung im Spiel hatten. Nichtsdestotrotz ist der Sieg für Nied hochverdient, Glückwunsch und weiter geht´s!“

Für die FTG spielten: Jakob (5), Mats (5), Meik (3), Luis (1), Dominique, Titouan, Carsten, Luke, Lasse, Tristan, Nico, Bassil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*