D2-Jugend: Auswärtsniederlage in Hattersheim

JSGmD Sindlingen/Zeilsheim/Hattersheim vs. FTG Frankfurt II 19:13 (8:7)

Die D2-Jugend hat am frühen Samstagnachmittag in Hattersheim eine weitere Niederlage einstecken müssen. Nach einem ordentlichen Start verlor man zum Ende der 1.Halbzeit die Führung. Dies blieb bis zum Ende so, wo der Gastgeber den Vorsprung klar erhöhte. Bester Werfer war mit fünf Toren Nico.

Es sollte eine machbache Aufgabe werden, dennoch war der Gastgeber am frühen Samstagnachmittag Favorit. Die D2-Jugend gastierte in Hattersheim bei der JSGmD Sindlingen/Zeilsheim/Hattersheim. Erneut war man mit 14 Spielern und Spielerinnen angereist und auch diesmal hieß das Motto: Vollgas!
Die FTG erwischte einen sehr guten Start. Die Abwehr war konzentriert, agierte als Mannschaft aggressiv aber fair. Rutschte tatsächlich ein Spieler mit dem Ball durch war Luke im Tor zur Stelle. Er erwischte einen guten Tag und konnte über die 40 Minuten auch freie Bälle sehenswert parieren. Im Angriff waren zu Beginn Emil und Tiago die Hauptdarsteller. Nach zehn Minuten führte man mit 5:2. Auch in der Folge waren die Gäste dominant, die Breite des Kaders wurde zunächst sichtbar. So trafen auch Nico und Dominique zur zwischenzeitlichen 7:3-Führung (15.).

Doch im Anschluss erlebte die FTG einen klaren Bruch. Mit einem 5:0-Lauf konnte Sindlingen/Zeilsheim das Spiel in kürzester Zeit drehen und dafür sorgen, dass die D2-Jugend mit einem Rückstand und hängenden Köpfen in die Kabine musste. Nach 20 Minuten stand es 8:7 für die Heimmannschaft.
Nach Wiederanpfiff war das Bild ähnlich. Das Spiel war gekippt, denn nun war der Gastgeber klar tonangebend. Dieser zog kontinuierlich weiter, dank eines
3:0-Laufs Mitte der 2.Halbzeit konnten sie auf 16:10 davonziehen. Damit war die erste Vorentscheidung erzielt, doch die FTG kämpfte auch weiterhin. Luke war es zu verdanken, dass der Abstand noch in Grenzen blieb, im Angriff war Nico am sichersten. Mit dem 17:11 kurz vor Schluss war das Spiel gelaufen. Die letzten Minuten blieben unspektakulär.

So heißt es am Ende 19:13 für die JSGmD Sindlingen/Zeilsheim/Hattersheim, die damit vorübergehend auf Platz 4 klettern. Die D2 bleibt weiterhin auf dem 9.Platz. Kommende Woche geht es zum Auswärtsspiel zur TuS Nieder-Eschbach.

Trainer Olivier Schlederer sagte nach dem Spiel: „Mir fehlen nach dem heutigen Spiel etwas die Worte. Wir sind sehr gut in die Partie gestartet, haben es aber versäumt, die klare Führung in die Halbzeit zu bringen. Das lag unter Anderem an mir, weil ich wohl zu früh zu wild gewechselt habe. In der 2.Halbzeit hat vor allem die Konzentration gefehlt. Wir haben zu viele klare Chancen vergeben und auch die Anzahl der technischen Fehler müssen wir in Zukunft minimieren. Am Ende geht die Niederlage in Ordnung, trotzdem werde ich an dieser noch länger kauen müssen.“

Für die FTG spielten: Luke (Tor) – Nico (5), Emil (3), Tiago (2), Adrian (1), Batu (1), Dominique (1), Carsten, Anton, Tristan, Titouan, Pauline, Eleonore, Luis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*