D2-Jugend: Ein dramatisches Auf und Ab

FTG Frankfurt II vs. mJSG Schwalbach/Niederhöchsstadt II 12:10 (6:5)

Unsere D2 hat ihren zweiten Sieg in der Bezirksliga B eingefahren – am Ende war der Jubel bei Kindern und Eltern groß. 12:10 hieß es gegen die deutlich besser platzierte Spielgemeinschaft Schwalbach/ Niederhöchstadt. Es war ein aufregendes, emotionales und spannendes Spiel, in dem unsere Mädchen und Jungs die Nerven behielten und am Ende ganz knapp gewannen.

Spielbeginn verschlafen

Doch der Reihe nach. In den ersten Minuten lief so gut wie gar nichts zusammen. In der Abwehr war unsere Mannschaft viel zu passiv, im Angriff fanden wir kein Mittel gegen sehr defensiv eingestellte Gäste. In der 9. Minute stand es 0:4; in der Sportfabrik ging die Angst vor einer Riesenklatsche um. Mit dem ersten Tor nach 13 (!) Minuten durch Frederik ging dann aber ein Ruck durch das Team. Tor um Tor holte die D2 auf und mit jedem Treffer wuchs das Selbstbewusstsein. So kam das Team kurz vor der Pause zum 5:5-Ausgleich und dann sogar noch – kaum zu glauben – zur 6:5-Halbzeitführung.

Losgelegt wie die Feuerwehr

In gleicher Aufstellung ging‘s in die zweite Halbzeit; und unsere Mädchen und Jungs machten da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Vor allem Emil traf nach Belieben; und so hatte sich die D2 in der 27. Minute auf 11:6 abgesetzt. Wer allerdings gedacht hatte, dass das die Entscheidung war, sah sich getäuscht. Durch einige Wechsel und fehlende Konzentration war unsere Mannschaft plötzlich wie von der Rolle, die Gäste kamen wieder bedrohlich nahe.

Entscheidende Parade von Nico

Beim Stand von 11:10 gab es einen Siebenmeter für Schwalbach/Niederhöchstadt. Doch statt des Ausgleichs hielt unser Keeper dem Team die Führung fest – Dank einer sensationellen Parade eineinhalb Minuten vor dem Ende. Dann war es wieder Emil, der mit seinem achten (!) Treffer kurz vor Schluss für die Entscheidung sorgte; auf der Bank und im Elternfanblock war der Jubel riesengroß. Alle 14 aufgestellten Kinder kamen zum Einsatz. Außer Emil haben noch Dominique und Frederik je zwei Mal getroffen.

Für die FTG spielten: Nico (Tor) – Emil (8), Dominique (2), Frederik (2), Arthur, Carsten, Anton, Bassil, Titouan, Pauline, Eleonore, Luis, Tiago, Luke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*