Damen I – Dritter Sieg im vierten Spiel – bei den FTG-Damen läuft es rund!

Über 60 Minuten hinweg agierten die FTG-Damen im Spiel gegen die FSG Hattersheim/Hofheim äußerst konzentriert. Die Gastgeberinnen aus dem Taunus taten sich gegen die Frankfurterinnen, die sich kaum Schwächephasen leisteten, sichtlich schwer. Der Lohn der Arbeit war ein deutlicher 19:29-Sieg (8:13).   

Von Beginn an war im Spiel der FTG deutlich mehr Zug. Die Abwehr stand sicher und im Angriff verwandelte das Team um Trainer Grüno konsequent die erarbeiteten Chancen. So lagen die Bockenheimerinnen in der 11. Spielminute bereits 2:7 in Führung und waren davon selbst fast ein bisschen überrascht. Für die Gastgeberinnen war das bereits eine ordentliche Hypothek, welcher ihr Coach in einer frühen Auszeit entgegenzuwirken versuchte. Das Nachjustieren zeigte zunächst Wirkung und die FSG-Damen arbeiteten sich bis auf ein Tor heran (7:8). Weiter ging es für sie jedoch nicht. Bis zur Pause hatten die Frankfurterinnen ihren Vorsprung wieder auf 5 Tore ausgebaut.

Auch in der zweiten Spielhälfte fanden die Gastgeberinnen kein Mittel, um die Gäste aus der Mainmetropole aufzuhalten. Mehr noch zehrte die Partie sichtlich an ihren Kräften. Wiederholt fielen Spielerinnen der FSG unglücklich und mussten behandelt werden. Aber auch diese Unterbrechungen brachten die FTG-Damen nicht aus dem Konzept. In der 41. Spielminute war beim 10:20 die Messe bereits gelesen. Das Team von Coach Grüno verteidigte die 10-Tore-Führung sicher bis zum Schluss (29:19) und nahm verdient zwei Punkte mit nach Hause.

Für die FTG spielten:  Lill (Tor), Borchert (3), Braun (1), Hawkins (1), Hochbaum (2), Hoffmann (3), Lunderstedt (2), Katzenbach, Kunz (3/1), Mannebach, Müller (6), Tamboura (4), Wohn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*